log in

Datenschutz

Datenschutzerklärung

A. Überblick

 

Verantwortlicher

André Vollmer, Kronshagener Weg 16c, 24116 Kiel
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten ist in unserem Fall nicht erforderlich. Falls Sie Fragen hierzu haben, senden Sie uns gern eine E-Mail.

Diese Daten erfassen wir

  • Beim Aufrufen unserer Website wird die IP-Adresse in gekürzter und anonymisierter Form gespeichert (siehe Abschnitt XI).
  • Bei Eingabe eines Kommentars wird ein Name, eine E-Mail-Adresse, der Inhaltstext Ihres Kommentars, Ihre IP-Adresse und, sofern gewünscht, eine URL gespeichert (siehe Abschnitt IV).
  • Wenn Sie uns eine E-Mail schreiben, speichern wir diese mit allen daran geknüpften personenbezogenen Daten, z. B. Ihre E-Mail-Adresse (siehe Abschnitt VI).
  • Wir verwenden Social-Media-Plugins und externe Dienste, die ihrerseits Daten erheben können, wenn Sie unsere Website verwenden (siehe Abschnitt XI).

Hierfür verwenden wir die Daten

  • Zur statistischen Auswertung der Nutzerzugriffe (siehe Abschnitt XI)
  • Zur Bereitstellung einer Kommentarfunktion und Vermeidung von Spam oder Angriffen durch Kommentare (siehe Abschnitt IV)
  • Zur elektronischen Korrespondenz mit Ihnen (siehe Abschnitt VI)
  • Zur Bereitstellung unserer Website in ökonomischer und zeitgemäßer Weise (siehe Abschnitt XI)

Sie haben das Recht auf

  • Auskunft (gemäß Art. 15 DSGVO),
  • Berichtigung (gemäß Art. 16 DSGVO),
  • Löschung (gemäß Art. 17 DSGVO) sowie
  • Einschränkung bzw. Sperrung der Verarbeitung (gemäß Art. 18 DSGVO)

Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, sofern eine Zuordnung zu einer Person nachträglich noch stattfinden kann. Wenden Sie sich hierfür bitte schriftlich an uns, gern postalisch oder per E-Mail.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten, sofern wir sie überhaupt erst erheben, ist uns sehr wichtig. Wir nehmen Datenschutz sehr ernst. Entsprechend setzen wir technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust, zufälligen oder vorsätzlichen unrichtigen Veränderungen oder unbefugten Zugriffen Dritter zu schützen.

Zuständige Datenschutzbehörde

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz, Holstenstraße 98, 24103 Kiel; Telefon: 0431 988-1200; Fax: 0431 988-1223

 

B. Datenschutzerklärung gem. DSGVO

 

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

André Vollmer, Kronshagener Weg 16c, 24116 Kiel
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten ist in unserem Fall nicht erforderlich. Falls Sie Fragen hierzu haben, senden Sie uns gern eine E-Mail.

 

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

 

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Wir speichern Daten, wenn Sie unsere Website aufrufen (nur zu statistischen Zwecken), wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, die Suchfunktion der Website verwenden und wenn Sie uns eine E-Mail schreiben.

Wir erstellen weder Profile unserer Besucher noch findet ein Tracking oder eine anderweitige Auswertung des Nutzungsverhaltens einzelner Besucher statt. Die Erhebung der Daten zu statistischen Zwecken erfolgt anonymisiert, das bedeutet: Wir können die erhobenen Daten keiner konkreten Person mehr zuordnen.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unsere Redaktion unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unserer Redaktion oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei übermittelt:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Eine Speicherung dieser Daten in den sogenannten Logfiles unseres Servers findet nicht statt. Die Daten werden zur Bereitstellung der Website verwendet und anschließend sofort gelöscht.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

IV. Kommentarfunktion

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Website können Sie unterhalb der Artikel eigene Kommentare veröffentlichen. Bei der Nutzung der Kommentarfunktion erfassen und speichern wir nur solche Informationen, die Sie an uns übermitteln. Das betrifft den Inhaltstext Ihres Kommentars, einen beliebigen Namen, eine E-Mail-Adresse sowie eine URL, sofern erwünscht. Ferner wird aus Sicherheitsgründen Ihre IP-Adresse in gekürzter Form gespeichert. Diese löschen wir nach einer Woche.

Die Verwendung von Pseudonymen ist möglich und empfehlenswert, wenn Sie unerkannt bleiben möchten. Wir weisen darauf hin, dass der Name des Kommentators, die angegebene URL sowie der Inhaltstext des Kommentars für jeden Benutzer der Website einzusehen sind. Die eingegebene E-Mail-Adresse sowie Ihre IP-Adresse veröffentlichen wir nicht. Die E-Mail-Adresse dient lediglich dem Zwecke der Kontaktaufnahme mit dem Kommentator.

Die Kommentare, die Sie auf unserer Website veröffentlicht haben, können auch gesammelt mit anderen Kommentaren an einer anderen Stelle dieser Website als unterhalb des Artikels, zu dem sie gehören, angezeigt werden. Der Zusammenhang zwischen Kommentar und Artikel wird dabei nicht aufgelöst, sondern durch eine Verlinkung zwischen Kommentar und Artikel beibehalten. Niemals werden wir Ihre Kommentare und die damit verbundenen personenbezogenen Daten außerhalb dieser Website anzeigen. Ob Dritte Ihren Kommentartext sowie die damit im Zusammenhang stehenden, öffentlich einsehbaren personenbezogenen Daten kopieren und andernorts anzeigen, können wir technisch nicht verhindern.

Mit der Eingabe eines Kommentars geben Sie uns Ihre Einwilligung, die oben benannten Daten zu speichern und zur Darstellung des Kommentars ausschließlich auf unserer Website zu verwenden.

Um automatisierte Eingaben von Kommentaren durch Spam-Roboter zu unterbinden, verwenden wir den externen Dienst Google reCaptcha. Bei Benutzung von Google reCaptcha können Daten an Google übertragen werden (siehe Abschnitt XI, dort unter „Google reCaptcha“).

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten beim Abgeben von Kommentaren auf netzpolitik.org ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Name und E-Mail-Adresse speichern, um die die Funktionalität der Kommentierung zu gewährleisten. Die Angabe einer URL erfolgt auf eigenen Wunsch der Kommentierenden. Die Speicherung Ihrer Daten zusammen mit der gekürzten IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen, etwa zur Vermeidung von Spam oder Angriffen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten, die durch die Kommentarfunktion an uns übermittelt werden, speichern wir bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft. Hiervon ausgenommen ist die gekürzte  IP-Adresse, die nach einer Woche gelöscht wird. Die öffentlich nicht sichtbare E-Mail-Adresse wird zusammen mit dem Kommentartext intern gespeichert.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können uns jederzeit kontaktieren, wenn Sie möchten, dass Ihr Kommentar sowie die dazugehörigen personenbezogenen Daten gelöscht oder geändert werden. Damit wir erkennen können, dass der betreffende Kommentar von Ihnen stammt, bitten wir Sie die E-Mail-Adresse zu verwenden, die Sie bei Eingabe des Kommentars an uns übermittelt haben.

 

V. Verwendung von Cookies

 

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Der Log-In-Bereich richtet sich ausschließlich an die Redaktion der Website. Auch wenn Sie den Log-In-Bereich also nicht nutzen, setzt die von uns verwendete Open-Source-Software Joomla! einen Cookie. Dieser richtet auf Ihrem Rechner keinen Schaden an, enthält keine Viren und wird von uns auch nicht dazu verwendet, Sie durch das Internet zu verfolgen.

In den Cookies werden folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  1. Log-In-Informationen
  2. Opt-out für Webanalyse durch Matomo (mehr dazu, siehe Abschnitt VIII)

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

  1. Log-In-Bereich
  2. Opt-out für Webanalyse durch Matomo (mehr dazu, siehe Abschnitt VIII)

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden weder zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet noch, um Sie durch das Internet zu verfolgen.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

e) Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

 

VI. E-Mail-Kontakt

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Jederzeit ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der E-Mail-Konversation dient uns allein zur Abwicklung ebendieser Konversation. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Wenden Sie sich hierzu bitte postalisch oder per E-Mail an aus.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Lediglich die E-Mail an Sie, in der wir die Löschung bestätigen, wird zum Nachweis der Löschung vorgehalten, darin inbegriffen personenbezogene Daten wie Ihre E-Mail-Adresse, die wir allerdings aus allen weiteren Kontexten gelöscht haben, etwa aus vorangegangener E-Mail-Korrespondenz.

 

VII. Suchfunktion

Unsere Website bietet eine Suchfunktion an, mit der die gesamte Website nach Suchbegriffen durchforstet werden kann. Wir erfassen lediglich die Suchbegriffe und zählen sie. Es werden keine weiteren Daten erfasst.

 

VIII. Webanalyse durch Matomo (ehemals PIWIK)

 

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo (ehemals PIWIK) zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software setzt, anders als vielfach zu lesen, keinen Cookie auf dem Rechner der Nutzer. Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

  • Die gekürzte IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
  • Die aufgerufene Webseite
  • Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)
  • Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
  • Die Verweildauer auf der Webseite
  • Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unserer Webseite. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.:  192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner im Nachhinein nicht mehr möglich. In dieser Weise anonymisieren wir die IP-Adressen.

Die Zuordnung eines Webseitenaufrufs zum Ort des Aufrufs findet ausschließlich anhand der gekürzten IP-Adresse statt und somit nur auf der geographischen Ebene von Staaten. Aus den so ermittelten Informationen kann keinesfalls auf den konkreten Wohnort eines Seitenbesuchers zurückgeschlossen werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind in durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. Es geht uns ausschließlich darum zu erfahren, wie viele Seitenbesucher wir haben und welche Texte sie besonders interessieren. Das Nutzungsverhalten einzelner Besucher interessiert uns nicht.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. In unserem Fall ist dies nach 6 Monaten der Fall.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wir bieten unseren Nutzern auf unserer Website die Möglichkeit eines Opt-Out aus dem Analyseverfahren. Hierzu muss der User unten stehenden Haken aus der Box entfernen. Auf diese Weise wird ein Cookie auf seinem System gesetzt (Cookies, siehe oben), der unserem Server signalisiert, die Daten des Nutzers nicht zu speichern. Löscht der Nutzer den entsprechenden Cookie zwischenzeitlich vom eigenen System, so muss er den Opt-Out-Cookie erneut setzen. Zur Einbindung der Opt-Out-Option verwenden wir ein iframe, das die von uns verwendete Analyse-Software Matomo anbietet und das wir an dieser Stelle in unsere Website eingebettet haben. Im Zuge dieser Einbettung werden keine Nutzerdaten gespeichert. Bei Aushaken des Kästchens wird eine Verbindung mit unserem Server aufgebaut. Sie sehen dann  u. U., wie sich kurz ein Browsertab zu der URL www.compfair.de öffnet und automatisch wieder schließt. Die Compfair GmbH ist unser Webhoster. Sollte die iframe-Einbettung der Opt-Out-Option in Ihrem Browser nicht angezeigt werden, wenden Sie sich bitte an uns.

IX. Links zu externen Websites

Auf unserer Website befinden sich Verweise zu anderen Websites, die von Dritten betrieben werden und die nicht Teil unseres Angebots sind („externe Links“). Sobald Sie einen dieser Links anklicken, verlassen Sie unser Angebot und es findet eine Datenübertragung an Dritte statt, die außerhalb unserer Kontrolle liegt und für die wir deshalb keine Verantwortung übernehmen.

 

X. Weitergabe von Daten an Dritte

 

1. Allgemeines zur Weitergabe von Daten an Dritte

Wir geben grundsätzlich keine personenbezogenen Daten von Besuchern unserer Website an Dritte weiter, es sei denn, hierzu besteht eine rechtliche Verpflichtung. Wir verkaufen keine personenbezogenen Daten und wir vermarkten sie auch nicht.

Es sei aber ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es durch die Nutzung unserer Website zu einer Übertragung von Daten an externe Drittanbieterdienste kommen kann, die wir eingebunden haben.

2. Kommentarfunktion

Wie in Abschnitt IV erläutert, sind die Kommentare, die Sie auf unserer Website veröffentlichen, sowie bestimmte damit verbundene personenbezogene Daten für alle Seitenbesucher einsehbar. Das gilt für den Kommentartext, den eingegebenen Namen sowie die angegebene URL. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte zu anderen Zwecken als zur Bereitstellung der Kommentarfunktion findet nicht statt.

3. Einbindung von Drittanbieterdiensten, wie Social-Media-Plugins und Videoanbieter

Wir weisen darauf hin, dass wir Dienste von externen Drittanbietern verwenden, die ihrerseits Daten erheben. In Bezug auf die Schaltflächen der sozialen Netzwerke Facebook, Twitter und Google Plus findet die Übermittlung von Daten erst statt, wenn Sie die Schaltflächen aktivieren. Für alle weiteren externen Dienste, die wir einbinden, können wir die Datenübertragung entweder nur einschränken oder gar nicht beeinflussen.

Weitere Informationen zur Einbindung von Social-Media-Plugins & anderen Drittanbieterdiensten erhalten Sie in Abschnitt XI. Dort erfahren Sie auch, welche Dienste wir im Einzelnen verwenden.

4. Bedingungen, unter denen wir Daten an Dritte weitergeben

Da wir grundsätzlich sowie in Anbetracht von Sinn, Zweck und Aufgabe dieser Website keine personenbezogenen Daten von Seitenbesuchern an Dritte weitergeben, stellen folgende gesetzliche Regelungen eher Ausnahmen dar. Wir führen sie vollständigkeitshalber und zu Ihrer Information dennoch auf.

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte, wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben (Art.6 Abs.1 S.1 lit. a DSGVO),
  • die Weitergabe zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (Art.6 Abs.1 S.1 lit.f DSGVO),
  • für den Fall, dass für die Weitergabe eine gesetzliche Verpflichtung besteht (Art.6 Abs.1 S.1 lit.c DSGVO) und
  • dies gesetzlich zulässig und für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist (Art.6 Abs.1 S.1 lit.b DSGVO).

 

XI. Social-Media-Plugins & andere Drittanbieterdiensten

 

1. Allgemeines zur Verwendung externer Drittanbieterdienste und deren Datenerhebung

Auf unserer Website kommen Dienste von Drittanbietern zum Einsatz. Dies geschieht auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einem wirtschaftlichen und zeitgemäßen Betrieb dieser Website (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO).

Die Einbindung von Drittanbieterdiensten hat zur Folge, dass Daten an die entsprechenden Drittanbieter übertragen werden, mindestens die IP-Adresse des Seitenbesuchers, damit die externen Inhalte an den Browser des Besuchers geschickt werden können, z. B. ein YouTube-Video oder eine Schriftart von Google Webfonts (siehe nachfolgend).

Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z. B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter, die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass diese sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Über Umfang und Zweck der Datenverarbeitung, Dauer der Speicherung sowie Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten können Sie sich in den Datenschutzerklärungen der externen Dienste informieren.

2. Verwendete Drittanbieterdienste und deren Datenerhebung

Nachfolgend führen wir die von uns verwendeten externen Dienste auf und verlinken auf deren Datenschutzerklärungen.

Folgende externe Dienste verwenden wir

  • Google reCaptcha
  • Google Webfonts
  • Schaltflächen des sozialen Netzwerks Facebook
  • Schaltflächen des sozialen Netzwerks Twitter
  • Schaltflächen des sozialen Netzwerks Google Plus
  • Video-Einbettung mit Youtube
  • Video-Einbettung Vimeo
Google reCaptcha

Wir verwenden auf dieser Webseite den Dienst Google reCaptcha, der von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States betrieben wird („Google“).

Mit diesem Werkzeug können wir überprüfen, ob eine Eingabe im Kommentarbereich der Webseite von einem menschlichen Nutzer stammt oder durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung missbräuchlich erstellt wurde. So schützen wir Sie beim Lesen und Erstellen von Kommentaren vor Spam-Einträgen und schädlichen Links. Für die Nutzung dieses Dienstes ruft Google Ihre IP-Adresse und ggf. noch weitere Daten ab.

Für diese Datenerhebung gilt die abweichende Datenschutzerklärung von Google. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Google reCaptcha verwenden.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie in deren Datenschutzhinweisen.

Google Webfonts

Wir nutzen Google Webfonts, der ebenfalls von Google betrieben wird. Falls Ihr Browser die Verwendung von Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden die betreffenden Inhalte mit einer Standardschrift angezeigt. Die Einbindung der Webfonts erfolgt durch eine Verbindung mit den Servern von Google. Dabei wird die URL der besuchten Seite und Ihre IP-Adresse an Google übermittelt. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Google Webfonts verwenden.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie in deren Datenschutzhinweisen.

Schaltflächen des sozialen Netzwerks Facebook

Unsere Website verwendet den „Like“-Button des sozialen Netzwerkes Facebook, das  von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird („Facebook“).

Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz ihrer Privatsphäre können Sie den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen.

Schaltflächen des sozialen Netzwerks Schaltflächen von Twitter

Unsere Website verwendet die Schaltflächen des Kurznachrichtendienstes Twitter, der von der Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA betrieben wird („Twitter“).

Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz ihrer Privatsphäre können Sie den Datenschutzhinweisen von Twitter entnehmen.

Schaltflächen von Google Plus

Unsere Website verwendet die „+1“-Schaltfläche des sozialen Netzwerkes Google Plus, das von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States betrieben wird („Google“).

Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz ihrer Privatsphäre können Sie den Datenschutzhinweisen von Google Plus (https://developers.google.com/+/web/buttons-policy) sowie von Google (https://policies.google.com/privacy/update?hl=de) entnehmen.

Video-Einbettung mit Youtube

Wir binden auf unserer Website regelmäßig YouTube-Videos ein, überwiegend Trailer zu Medieninhalten, die wir besprechen. Die Videoplattform YouTube ist ein Dienst des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“).

Diese Einbettung erfolgt ausschließlich im „erweiterten Datenschutzmodus“, den YouTube anbietet. Die Videoplattform setzt in diesem Modus keinen Cookie. Es entsteht bei Aufrufen einer Seite mit eingebettetem YouTube-Video dennoch eine Verbindung mit YouTube und dem Werbenetzwerk DoubleClick, insbesondere dann, wenn das Video gestartet wird (Quelle: Heise online).

Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung der Daten durch YouTube können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen.

Video-Einbettung mit Vimeo

Wir binden auf unserer Website gelegentlich Videos der Plattform Vimeo ein. Sie wird betrieben von der Vimeo Inc., Attention: Legal Department, 555 West 18th Street New York, New York 10011, USA.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo (https://vimeo.com/privacy).

3. 2-Klick-Lösung für Schaltflächen von Facebook, Twitter, Google Plus

Damit Sie bei Bedarf leichter unsere Inhalte in den sozialen Medien teilen können, haben wir auf unserer Webseite die Schaltflächen der gängigen Netzwerke Facebook, Twitter und Google Plus installiert. Wir verwenden diese Schaltflächen allerdings nicht in der Version, die von den sozialen Netzwerken bereitgestellt wird, sondern nutzen eine 2-Klick-Lösung, die Heise online und Viktor Vogel entwickelt haben.

Die 2-Klick-Variante der Schaltflächen funktioniert folgendermaßen: Erst wenn Sie einen Knopf neben den Schaltflächen der sozialen Netzwerke oder die Schaltflächen selbst anklicken, werden diese aktiv und können von Ihnen in gewohnter Weise eingesetzt werden. Sobald Sie eine Schaltfläche durch das Anklicken aktivieren, stellt Ihr Browser – je nachdem, welche Schaltfläche Sie aktiviert haben – eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook, Twitter oder Google her. Auf diese Weise wird die Information, dass Sie unsere Webseite besucht haben, an den Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerkes weitergegeben. Sind Sie während des Besuchs bei einem der sozialen Netzwerke angemeldet, kann das Netzwerk diese Information mit Ihrem dortigen Nutzerprofil verknüpfen.

Die Verwendung der Social-Media-Plugins durch Anklicken kann zur Übermittlung folgender Daten führen, die Ihr Browser automatisch weiterreicht: IP-Adresse, Browserinformationen und Betriebssystem, Bildschirmauflösung, installierte Browser-Plugins, Herkunft der Besucher, Referrer, URL der aktuellen Seite.

Solange die Schaltflächen der sozialen Netzwerke nicht von Ihnen durch Anklicken aktiviert werden, findet auch keine Datenübertragung statt. Das ist der Vorteil einer 2-Klick-Lösung. Dass die Schaltflächen deaktiviert sind, erkennen Sie daran, dass diese ausgegraut sind und erst bei Aktivierung farbig werden.

Mit der Aktivierung der Schaltflächen erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook, Twitter oder Google Plus übertragen werden.

 

XII. Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit unseren dort aktiven Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können.

Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z. B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Ferner werden die Daten der Nutzer im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z. B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden (d.h. ihr Einverständnis z.B. über das Anhaken eines Kontrollkästchens oder Bestätigung einer Schaltfläche erklären) ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.

Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland)

Google & YouTube (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA)

Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA) –

 

XIII. Rechte der betroffenen Personen

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie ein Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

 
a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2)  die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7.  Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Zuständige Datenschutzbehörde ist für unsere Website:

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz, Holstenstraße 98, 24103 Kiel; Telefon: 0431 988-1200; Fax: 0431 988-1223

 

Stand der Datenschutzerklärung: 05/2018

Diese Datenschutzerklärung wurde mithilfe einer Musterdatenschutzerklärung erstellt, die Prof. Dr. Thomas Hoeren auf der Website der Universität Münster bereitgestellt hat. Vielen Dank dafür!

Für die Abschnitte XI und XII zur Verwendung von Sozialen Medien, deren Plugins sowie weiteren Drittanbieterdiensten wurde die Hilfe von https://datenschutz-generator.de in Apsurch genommen. Auch hier vielen Dank!

Unter anderem auch das

„If Pac-Man had affected us as kids, we'd all be running around in dark rooms, munching pills and listening to repetitive electronic music.“

Marcus Brigstocke