log in

Serie

„Dead Pixels“ – Bitterböse Gaming-Satire

Wäre das Leben ein Monitor, wären die Gamer dieser sehr britischen Sitcom die toten Pixel darin — sie leuchten nicht im Real-Life, sondern zocken, zocken, zocken.
  • 0
  • Publiziert in Serie
  • geschrieben von André Vollmer
Diesen RSS-Feed abonnieren

Unter anderem auch das . . .

„Better to write for yourself and have no public, than to write for a public and have no self.“

Cyril Connolly

 

Cookie-Einstellungen