log in

Serie

Street-Fighter-Fanserie „Assassin’s Fist“ in 13 Episoden

Werbematerial (Ausschnitt) Werbematerial (Ausschnitt)

Nach Street Fighter: Legacy ist nun eine Webserie mit 13 Folgen von denselben Machern erschienen – mit dem Segen Capcoms und in hoher Produktionsqualität.

Kurzbericht

Die Macher von Street Fighter: Legacy haben die Arbeiten an ihrem zweiten Fanfilm zu dieser Marke abgeschlossen und Street Fighter: Assassin’s Fist Ende Mai in 13 Episoden auf YouTube veröffentlicht. In dem Webfilm geht es um die Vorgeschichte der Charaktere Ken Masters und Ryu aus dem Kult-Prügelspiel Street Fighter, das viele noch aus den Spielhallen oder später von der Super-Nintendo-Konsole kennen. Abgesehen von der zweiminütigen Episode 0 bewegen sich die Laufzeiten der übrigen Folgen 1-12 zwischen zehn und dreizehn Minuten. Zusammen mit der filmischen Qualität kann Assassin’s Fist als eines der größeren Fanfilm-Projekte gewertet werden, das darüber hinaus auch den offiziellen Segen von dem Street-Fighter-Entwickler Capcom erhalten hat. Die kreativen Köpfe dahinter sind Co-Autor und Ken-Darsteller Christian Howard sowie Joey Ansah, der zudem die Regie führte. Dass Ansah Erfahrung mit Kampfszenen in Filmen wie The Bourne Ultimatum, Snow White and the Huntsman und The Numbers Station gewonnen hat, sieht man dem Endprodukt an. Hut ab!

In unserem Spezial zu Fanfilmen findet ihr noch mehr Links zu gut gemachten Fanfilmen.

 

Teaser-Trailer zu Ken, einer der zwei Hauptfiguren von Street Fighter: Assassin’s Fist

Letzte Änderung amFreitag, 21 Juni 2019 19:59
Joschua Sanders

Seit längerem gibt Joschua vor, an einem Roman zu arbeiten. Niemand in der Redaktion weiß so recht, ob da etwas dran ist. In seiner Freizeit skatet er oder ist hier als Online-Autor und Blogger unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Unter anderem auch das . . .

„But it is the book that's the original, this book is the result of the author‘s unique, inimitable talent. Transfer a book into a virtual world? Funny. It‘s impossible.“ Andrzej Sapkowski über das Verhältnis seiner Fantasyromane zu ihrer Versoftung The Witcher (eurogamer.net).