log in

Brett- & Kartenspiele

Magic the Gathering: „Chandras Spellbook“

Werbematerial (Collage) Wizards of the Coast, Magali Villeneuve (Hintergrundbild) Werbematerial (Collage)

Wie in jedem Jahr gibt es auch 2020 eine Sammlung von Karten, die spezifisch einen Planeswalker aus der Erzählwelt von Magic the Gathering charakterisieren.

Vorbericht und Einordnung

Dieses Jahr gibt Wizards of the Coast das sogenannte Signature Spellbook: Chandra heraus und legt darin einige begehrte Karten von Magic the Gathering erneut auf. Insgesamt umfasst diese Sammlung acht Karten: einen Planeswalker, vier Hexereien, einen Spontanzauber, eine Verzauberung und eine Kreatur.

ChandraDen Beginn macht Chandra, Torch of Defiance (Chandra, Fackel des Widerstands), einer der stärksten und begehrtesten Planeswalker im gesamten Magic-Spiel. Als diese Karte in Kaladesh erstmals veröffentlicht wurde, dauerte es nicht lange, bis es der wertvollste Planeswalker überhaupt war – zumindest zeitweilig. Der Spielwert dieser Chandra-Version ist immens hoch und bietet eine ideale Grundlage für aggressive rote Decks. Sie beschleunigt das eigene Deck und sorgt dafür, dass der Gegner oder dessen Kreaturen massiven Schaden erleiden.

Die Neuauflage von Pyroblast (Pyroknall) überrascht, denn diese Karte ist seit langer Zeit nicht mehr in einer der regulären Editionen erschienen und ist mit ihrer Funktion, eine beliebige blaue Karte vernichten zu können, auch nicht mehr zwingend zeitgemäß, aber noch immer mächtig. Zudem ist es eine Neuauflage einer sehr alten Magic-Karte, was vor allem für neuere Spielende von Interesse sein dürfte. Es ist zudem der einzige Spontanzauber in diesem Set, was in einer roten Signatur-Sammlung überraschend ist.

FCCathartic Reunion (Emotinales Wiedersehen) beschleunigt das eigene Deck und stellt somit eine gute taktische Option dar. Es ist die erste von insgesamt vier Hexereien, die in diesem Set enthalten sind, allerdings die schwächste von diesen. Mit den Wiederveröffentlichungen von Fiery Confluence (Feurige Konfluenz), Past in Flames (Vergangenheit in Flammen) und dem Rite of Flame (Flammenritus) liefert Chandaras Spellbook gleich drei Argumente sich dieses Set viermal zu kaufen, um ein vollständiges Playset der Karten zu haben. Fiery Confluence erlaubt es, Schaden an Kreaturen und/oder Spielenden zu verursachen und/oder Artefakte zu zerstören. Man darf aus diesen Optionen drei Handlungen durchführen. Dabei darf mehrfach dasselbe gewählt werden. Rite of Flame produziert rotes Mana für jedes Rite of Flame, das zuvor gespielt wurde, plus zwei. Diese Karte ergibt nur dann einen wirklichen Mehrwert, wenn diese mehrfach vorhanden ist. Abgerundet wird diese Kartenkombination von Past in Flames, was es erlaubt jede Hexerei und jeden Spontanzauber aus dem eigenen Friedhof erneut zu sprechen, über die Spielmechanik Flashback. Die Karte selbst verfügt ebenfalls über diese Funktion.

PADie Karten in diesem Spellbook ergänzen sich hervorragend und werden von der Verzauberung Pyromancer Ascension (Aufstieg des Feuerkundlers) und der Kreatur Young Pyromancer (Junger Pyromagier) perfekt unterstützt. Hier entstehen Synergien durch jeden gespielten Spontanzauber und jede gespielte Hexerei. Pyromancer Ascension bekommt einen Questcounter für jeden Zauberspruch der genannten Typen, von dem bereits ein Exemplar im Friedhof liegt. Befinden sich auf Pyromancer Ascension zwei oder mehr Questcounter, so wird beim Ausspielen jede Hexerei und jeder Spontanzauber verdoppelt. Für die Kopie darf ein neues Ziel gewählt werden. Dies löst eine Synergie mit dem Young Pyromancer aus, der jedes Mal einen roten 1/1 Elementarspielstein erschafft, wenn man einen Spontanzauber oder eine Hexerei ausspielt. In der Kombination bieten die acht Karten des Sets die Grundlage für ein extrem starkes rotes Brenndeck.

Das Signature Spellbook: Chandra ist überragend besetzt. Die Karten setzen alle auf Synergien und ermöglichen einige extrem starke Combos. In das Set haben sich neben den sehr wertvollen Karten (Chandra, Torch of Defiance, Fiery Confluence und Past in Flames) auch einige Commons hineingeschlichen (Rite of Flames, Carthartic Reunion, Pyroblast). Dabei ist Carthatic Reunion die einzige Karte, die keinen nennenswerten, finanziellen Wert besitzt. Sollte das Set bis zu 30 Euro kosten, dann entspricht dies allein dem derzeitigen Wert des darin enthaltenen Planeswalkers. Wer schnell ein sehr starkes rotes Deck sucht, der kauft sich dieses Set vier Mal, nimmt Carthartic Reunion und den Pyroblast ins Sideboard, schnappt sich 26 Gebirge und füllt den Rest mit typisch roten Zaubern wie Shock, Mutany oder Act of Treason auf.

Infokasten

„Signature Spellbook: Chandra“

Sonderset mit 8 Karten zu Magic the Gathering

Sprache: Englisch (ausschließlich)

Spielentwickler: Richard Garfield et. al.

Herausgeber: Wizards of the Coast, Hasbro

Preis: Vermutlich zwischen 18 und 30 Euro.

USA | 2020

Veröffentlichung: Das Signature Spellbook: Chandra ist ab dem 26.06.2020 im Handel erhältlich, bis es abverkauft wurde.

Bildrechte: Die Bilder dieses Artikels sind Ausschnitte aus dem besprochenen Medieninhalt. Deren Rechteinhaber können Sie dieser Infobox entnehmen.

Letzte Änderung amFreitag, 26 Juni 2020 09:57
Thomas Heuer

Dr. phil. Medienwissenschaft

Forscher, Fotograf, Filmemacher, Journalist, Gamer

Forschungsfelder: Immersionsmedien, Horror, vergleichende Mediendramaturgien, Game Studies, Medienethik und -philosophie

Abschlüsse: Medienwissenschaft M. A., Multimedia Production B. A., Facharbeiter Kommunikationselektronik

Schreibe einen Kommentar

Unter anderem auch das . . .

„A belief in a supernatural source of evil is not necessary. Man alone is quite capable of every wickedness.“

Joseph Conrad

Cookie-Einstellungen