log in

Gaming

Retro-Grusel für Zwischendurch: „World of Horror“

Screenshot (Ausschnitt) Ysbryd Games Screenshot (Ausschnitt)

Die PC-Spielvorschau von World of Horror liefert einen interessanten Spieleindruck, punktet dabei durch eine stimmige Retro-Atmosphäre und japanischen Lovecraft-Horror.

In Kürze: 250 Wörter über…

WoH 2Paweł Koźmiński ist ein unabhängiger polnischer Videospiel-Designer, der mit World of Horror an einem besonderen Horrorvideospiel arbeitet. Im Mittelpunkt des Spiels steht zum einen der Mythos der „Großen Alten“, wie er bei H. P. Lovecraft thematisiert wird, allerdings wird dieser verquickt mit japanischem Horror, der vom Stil des Mangaka Junji Ito (Uzumaki, Tomie, Hellstar Remina) inspiriert ist. World of Horror ist in die Zeit verlagert, als Computer komplett neu waren. Als Spielende bedient man einen sehr alten Computer und spielt darauf ein Videospiel, das entweder in 1-bit- oder 2-bit-Grafik gerendert werden kann. Dabei entsteht eine überraschend gut funktionierende Mischung aus investigativem Survival-Horror und Point-and-Click-Mechanik mit Active-Time-Battles.

Auf den ersten Blick kann World of Horror wenig beeindruckend wirken. Doch setzt man sich mit dem Spiel auseinander, lässt sich schnell erkennen, wie komplex World of Horror eigentlich ist. Nicht nur sind einige der Rätsel umfassender als diese scheinen, durch gekonnten Einsatz vieler narrativer Verweisstücke und einer stimmigen Inszenierung entsteht auch relativ schnell ein Gefühl von Bedrückung und Bedrohung. Losgelöst von der erwartungsgemäß simplen Grafik zieht World of Horror Spielende schnell in seinen Bann.

WoH 1

In World of Horror stehen mehrere vorgefertigte „Abenteuer“ bereit, um gelöst zu werden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit das Spiel zu individualisieren und dadurch die für einen selbst bestmögliche Spielerfahrung zu erzeugen. Da die meisten Missionen nicht allzu lang sind, eignet sich World of Horror zudem für die Prise Grusel zwischendurch. Ein Geheimtipp, der für viele gängige Plattformen verfügbar ist.

Durch das Anklicken dieses Videos werden standardmäßig Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Infokasten

„World of Horror“ (AT: „Kyōfu no Sekai”)

Spieldesigner: Paweł Koźmiński

Entwickler: Panstasz

Website: World of Horror

Publisher: Ysbryd Games

Erstveröffentlichung: 2019

Polen | 2020

Plattformen: Nintendo Switch, PlayStation 4, Windows PC (im Test), macOS

Veröffentlichung: Das Spiel ist auf verschiedenen Plattformen als Download erhältlich. Teilweise als Early Access oder als Spielvorschauversion.

Bildrechte: Die Bilder dieses Artikels sind Ausschnitte aus dem besprochenen Medieninhalt. Deren Rechteinhaber können Sie dieser Infobox entnehmen.

 

Letzte Änderung amSonntag, 04 April 2021 17:18
Thomas Heuer

Dr. phil. Medienwissenschaft

Forscher, Fotograf, Filmemacher, Journalist, Gamer

Forschungsfelder: Immersionsmedien, Horror, vergleichende Mediendramaturgien, Game Studies, Medienethik und -philosophie

Abschlüsse: Medienwissenschaft M. A., Multimedia Production B. A., Facharbeiter Kommunikationselektronik

Schreibe einen Kommentar

Unter anderem auch das . . .

„Der Tausendsakerment! / Schlagt ihn tot, den Hund! Es ist ein Rezensent!“

– Johann Wolfgang von Goethe in einem 1774 zunächst anonym veröffentlichten Gedicht, das dem Schriftsteller als provokante Antwort auf eine Rezension über seinen Drama Götz von Berlichingen (1773) diente.

Cookie-Einstellungen