log in

Schlagwortansicht

Fantasy Filmfest 2011, Tag 5

Viele positive Überraschungen, mehrere Deutschlandpremieren und viele Besucher. Der fünfte Tag des diesjährigen FFF kann als voller Erfolg gewertet werden. Ausgiebiger betrachten wir heute den deutschen Film Hell und den japanischen Cold Fish. Zunächst jedoch ein kurzer Überblick zu den übrigen Filmen: The Walking Dead (Pilotfilm), Super, A Lonely Place to Die und The Dead.

  • Publiziert in Film

Fantasy Filmfest 2011, Tag 4

Einige unerwartete Themen: eine Deutschland-Premiere und jede Menge Spannung. Ausgiebig betrachten wir heute The Valdemar Legacy und Red State. Der vierte Tag des Fantasy Filmfestivals hatte einiges zu bieten, allerdings auch eine herbe Enttäuschung: Urban Explorer war vermutlich einer der vorhersehbarsten und überflüssigsten Slasher aller Zeiten. Außerdem gesehen haben wir Sucide Room, War Games – At the end of the Day und The Revenant.

  • Publiziert in Film
Diesen RSS-Feed abonnieren

Unter anderem auch das . . .

„Das Wort Kunst bezeichnet [...] im engeren Sinne Ergebnisse gezielter menschlicher Tätigkeit, die nicht eindeutig durch Funktionen festgelegt sind. Kunst ist ein menschliches Kulturprodukt, das Ergebnis eines kreativen Prozesses. Das Kunstwerk steht meist am Ende dieses Prozesses, kann aber seit der Moderne auch der Prozess selber sein.“

– Wikipedia

 

Cookie-Einstellungen