log in

  1. Meistgelesen
„Grindelwalds Verbrechen“ – Der faschistoide Manipulator

„Grindelwalds Verbrechen“ – Der faschistoide Manipulator

Film André Vollmer April 5, 2019

Fulminante Effekte, schrullige Figuren und ein düsterer Antagonist. Der zweite Teil der Phantastischen Tierwesen macht staunend, allerdings mit düsterer Note.

„I Remember You“ – Ein intensiver psychologischer Horror aus Island

„I Remember You“ – Ein intensiver psychologischer Horror aus Isl …

Film Thomas Heuer September 21, 2017

Die Geister der Vergangenheit sind das zentrale Thema des Films von Óskar Thór Axelsson, in dem eine Familienbande auf eine harte Probe gestellt werden.

„Figaros Wölfe“, ein fiebriger Kunstrausch aus Deutschland

„Figaros Wölfe“, ein fiebriger Kunstrausch aus Deutschland

Film Thomas Heuer September 21, 2017

Zwei Handlungsebenen werden durch eine junge Frau verbunden. Auf einem Berliner Dach gedreht, in schwarz-weiß und wunderbar geschrieben. Extremes Kino.

next
prev

Film & Serie

„Fireflash“ oder „2019: Nach dem Untergang von New York“

„Fireflash“ oder „2019: Nach dem Untergang von New York“

Der italienische Endzeitfilm zeigt sich bei Fireflash von seiner besten Seite. Das Werk ist voller Referenzen und Versatzstücken und bildet daraus etwas Neues.

25-11-2019 Film Thomas Heuer

Malerei, Illustration, Fotografie & mehr

02.10.2014 Malerei & Illustration

Street-Art des Künstlers Pejac

Street-Art des Künstlers Pejac

Pejacs Street Art spielt damit das Gehirn der Rezipierenden so manipulieren zu können, dass diesen etwas vorgegaukelt wird. Wirklichkeit und Kunst verschwimmen.

André Vollmer

16.08.2010 Malerei & Illustration

The Goominet v. 4.0

The Goominet v. 4.0

Francois Launet, Nickname Goomi, schafft mit seiner Malerei das Hässliche, in seinen Comics hingegen das Humorvolle, in beiden dreht es sich oft um Lovecraft.

André Vollmer

Diesen RSS-Feed abonnieren

Unter anderem auch das . . .

„Ein Rezensent, siehst du, das ist der Mann, / Der alles weiß, siehst du, und gar nichts kann!“

– Ernst von Wildenbruch in seinem Trauerspiel Christoph Marlow (1884)